Ostergottesdienst 2015



 

In der Vetschauer Stadtkirche fand am Ostersonntag um 10 Uhr ein Familien-Gottesdienst mit Taufe statt. Die Gemeinde bekam die Ostergeschichte, die Lukas aufgeschrieben hatte, von Kindern der Christenlehre vorgespielt; dabei wurden sie vom Kinderchor musikalisch begleitet.

Zunächst liefen zwei Jünger langsam mit gesenkten Köpfen und unterhielten sich. Durch ihre Trauer über den Tod Jesu, merkten sie gar nicht, dass dieser sie ein Stück ihres Weges begleitete. Erst als sie mit ihm in Emmaus zu Tisch saßen und er das Brot segnete und brach, erkannten sie ihn. Jesus verschwand in diesem Augenblick, aber sie wussten, dass er lebt. Sofort sprangen sie auf, rannten den Weg nach Jerusalem freudig zurück und erzählten der Gemeinde, dass der Herr auferstanden ist, wahrhaftig auferstanden.

Während dieses Gottesdienstes wurde ein Junge getauft und alle Kinder konnten, dicht um den Taufstein gedrängt, zusehen.

Im Anschluss an den Gottesdienst suchten die Kinder Osterüberraschungen.

U. Grabitz

 
 


 

Die Kinder vom Kinderchor verabschieden sich von Frau Drogan